Thema: Online Marketing

Claudia Klinger am 29. März 2016 — (Kommentare geschlossen)

Social-SEO für Blogger

Zum Einstieg ein eigener Social Media Flop: Kürzlich hab‘ ich mit einiger Verwunderung bemerkt, dass ich auf dem deutschen Reddit-Forum nichts mehr posten konnte. Ich war „gesperrt“, mir aber keiner Schuld bewusst, denn ich streite mich nicht, bleibe immer höflich – warum nur hatten die mich gesperrt?

Meine Nachfrage ergab, ich sei durch „Blogspam“ negativ aufgefallen: Viermal eigene Blogartikel dort verlinkt, was laut „Reddiquette“ nicht erwünscht sei. Egal, ob es ein kommerzielles oder – wie in meinem Fall – nonkommerzielles Blog sei. Weiter → (Social-SEO für Blogger)

Claudia Klinger am 16. Oktober 2014 — 2 Kommentare

SEO-Trend: „Nützlicher Content“ überschwemmt das Web – weil Google es so will

Da ich mehrere Blogs habe, bekomme ich alles mit, was zur „Suchmaschinenoptimierung“ gerade State of the Art ist. Derzeit ist „Content-Marketing“ angesagt – ich zitier mal Wikipedia:

Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.
Im Gegensatz zu werbenden Techniken wie Anzeigen, Bannern oder Werbespots, stellen die Inhalte des Content Marketings nicht die positive Darstellung des eigenen Unternehmens mit seinen Produkten in den Mittelpunkt, sondern bieten nützliche Informationen, weiterbringendes Wissen oder Unterhaltung. Content Marketing orientiert sich in der Ansprache und der Thematik an Fachpresse-, Beratungs- und Unterhaltungspublikationen. Seine Ziele erreicht das Content Marketing, indem es den Inhaltsproduzenten als Experten, Berater und Entertainer profiliert, der Kompetenzen, Know-how und Wertversprechen durch den Inhalt demonstriert, statt sie nur zu behaupten.

Da kann man doch nichts dagegen haben? Auf den ersten Blick nicht, aber was wird aus „Fachpresse-, Beratungs- und Unterhaltungspublikationen“, wenn sämtliche Unternehmen nun genau das machen, was eigentlich deren Job ist? Auch inhaltlich ist durchaus fraglich, ob ein aus Marketing-Motivation erstellter Ratgeber-Artikel denselben Benefit bringt wie der eines ausgewiesenen Experten. Weiter → (SEO-Trend: „Nützlicher Content“ überschwemmt das Web – weil Google es so will)

Claudia Klinger am 12. September 2012 — 11 Kommentare

Wie man mit „Geld verdienen im Internet“ seriös Erfolg haben kann

Eigentlich tut man gut daran, die Phrase „Geld verdienen im Internet“ eher zu vermeiden: zu obskur sind die hierfür angepriesenen Methoden, die oft genug darauf hinaus laufen, dass der Interessent zahlt und die unzähligen Anbieter von E-Bools und Kursen reich macht.

Dass es trotz der massenweisen Nutzung des Mems möglich ist, mit einem guten Info-Artikel zum Thema (Geld verdienen im Internet – der große Beschiss!) in die TopTen der Suchergebnisse bei Google zu kommen, hat Martin Mißfeld (tagseoblog.de) vorgemacht. Weiter → (Wie man mit „Geld verdienen im Internet“ seriös Erfolg haben kann)