Markus Müller am 25. August 2016 —

Risiken beim Online Einkauf

Das Internet bietet uns zahlreiche Möglichkeiten. Besonders beliebt sind Einkäufe. Vielen fehlt oft die Zeit lange in den Geschäften nach den neuen Produkten zu suchen. Da kommen zahlreiche Internetshops gerade zur richtigen Zeit. Elektronik, Kleidung und sogar Lebensmittel und Medikamente kann man im Internet erwerben. Bevor man im Onlineshop zur Kasse geht, sollte man sich jedoch noch einmal über die Seriosität der Verkäufer und der Produkte versichern. Das Stichwort heißt Serialisierung. Mit Seriennummern kann man besonders im Bereich der Elektronik sichergehen, dass man ein originales Produkt in den Händen hält.

Nicht nur Produkte aus dem Elektronik- Segment sind stark von Produktpiraterie betroffen, sondern auch in der Pharmaindustrie boomt der Markt mit gefälschten Medikamenten. Viele Arzneimittel sind teuer. Wenn man als Konsument im Internet auf ein Produkt stößt, welches nur halb so günstig ist, ist es natürlich verlockend dieses Produkt zu kaufen und auf die teure Variante zu verzichten. Diese gefälschten Produkte machen der deutschen Pharmaindustrie schwer zu schaffen, denn die Verluste sind gravierend. Doch auch das Risiko für den Verbraucher ist hoch. Gefälschte Medikamente stammen oft aus dem Ausland, wo andere Richtlinien herrschen als bei uns. Gerade wenn es sich um lebenswichtige Medikamente handelt, sollte man niemals zu Fälschungen greifen. Gestreckte Mittel, falsche Dosierungen oder im schlimmsten Fall gar keine Wirkstoffe können zu einer bedrohlichen Situation werden.

Ein anderes Beispiel ist das neue Smartphone. Man stöbert lange im Netz auf hunderten Seiten. Man ist immer auf der Suche nach dem besten Angebot. Auf einmal hat man das absolute Super-Angebot entdeckt. Das Produkt ist 50 % günstiger als im Elektronik Fachhandel. In den meisten Fällen wird dann sofort bestellt und man freut sich auf sein neues Handy. Über die lange Lieferzeit wundert man sich ein wenig, aber das ist schließlich keine Seltenheit. Wenn das Paket mit dem neuen Smartphone endlich da ist, kann es sein, dass an der Haustür noch eine böse Überraschung eintritt. Im schlimmsten Fall wird man direkt an der Tür zu einer hohen Zahlung von Fracht und Zollgebühren aufgefordert. Der Herkunftsort war im Onlineshop nicht angegeben und die Verwirrung ist groß wenn das Produkt aus dem fernen Asien geliefert wurde. Hier sollte man langsam misstrauisch werden. In den meisten Fällen ist man dann auf eine Produktfälschung und einen besonders unseriösen Onlineshop hereingefallen.

Wie kann man sich am besten vor Produktfälschungen beim Online Einkauf schützen?

Im Ideal fall ist man bereits bei der Recherche im Internet besonders aufmerksam und betritt jede Website mit einiger Skepsis. Besonders wenn Ihnen Angebote auffallen, die extrem vergünstigt sind und sonst nirgendwo zu finden sind, sollte man sich den Webshop besonders intensiv anschauen. Untersuchen Sie die Seite auf vollständige Angaben im Impressum. Wenn Sie sich unsicher sind, versuchen sie den Händler zu kontaktieren. Wenn Sie hier keine Reaktion oder nur sehr unzureichende Antworten bekommen sollten Sie lieber Abstand vom dem Shop nehmen. Wenn man einige Punkte beachtet, fällt man nicht so schnell auf Produktfälschungen oder weitere unzuverlässige Dinge im Internet herein.