Hans Bindewald am 06. März 2017 — 0 Kommentare

SEO und Astrologie – 2

<h1> Keyword an den Anfang!

 

In der Google-Astrologie wird behauptet, dass ein Keyword umso mehr gewertet wird, je früher es in der ‚H1‘ erscheint.
Beispiel-Keyword: „Gesund leben in Berlin“

A: 10 wichtige Tipps, wie Sie in Berlin gesund leben können

B: Gesund leben in Berlin: 10 wichtige Tipps

Variante B wäre dann besser für das Ranking als Variante A  – aber stimmt das überhaupt?

In jeder H1-Überschrift sollte das Keyword (das Hauptstichwort des Textes) an erster Stelle stehen. Dies dient dem Zweck, dass der User sofort beim Lesen der Überschrift weiß, welchen Kernpunkt der Text behandelt.

In deinem Title Tag und in deiner H1-Überschrift sollte das Fokus-Keyword vorkommen. Am besten so nah am Anfang wie möglich.

die Suchmaschinen verwenden die H1 als wichtiges Indiz für den Inhalt der jeweiligen Seite. Von daher sollten wichtige Begriffe möglichst zu Beginn in die H1 eingebaut werden.

Für die Suchmaschinenoptimierung und Google ist es wichtig, dass der Titel und die H1, dass selbe Aussagen! Hier muss das Thema der Seite mit den wichtigsten Keywords (auf die man es absieht) vorkommen, bei beiden Elementen und so früh wie Möglich, aber nicht immer ganz vorn!

(alle Rechtschreibfehler im Original – der ganze Online-Auftritt mancher „SEO-Spezialisten“ wimmelt nur so von Fehlern)

Das sind so die unbelegten Behauptungen in der deutschen Voneinanderabschreib-SEO-Community.  Die Praxis zeigt zwar, dass es bei Title-Tags von Vorteil sein kann, wenn das Keyword vorne steht. Aber warum man das einfach auf die H1 übertragen kann, vermag ich nicht zu sehen. Denn Title-Tag und H1 sind ganz verschiedene Dinge:

  • Title-Tag: Der wird in den Suchergebnissen angezeigt; darauf klicken die Sucher (hoffentlich) ; das ist auch der Text, der bei Bedarf als Lesezeichen gespeichert wird.
  • H1: Das ist die wichtigste Überschrift – sie steht meist fett und groß oben auf der Seite selbst.  Die H1 wird in der Regel nicht in den Suchergebnissen angezeigt.

Richtig interessant wird der H1-Mytos erst, wenn Leute etwas beitragen, dass sie wirklich selbst getestet haben.

Da gibt jemand sogar zu, dass er seine Empfehlung das Keyword in der H1 unterzubringen, inzwischen für einen Fehler hält:

For years, SEOmoz recommended including keywords in the H1 of pages. After we started doing formal machine learning correlation tests we found out that this tactic didn’t actually help very much at all (including the keywords in normal text in bigger fonts worked essentially the same). This was a shame because it meant we wasted time and energy convincing our clients to update their H1s.

Diese Ausage beruhigt aber auch, bedeutet sie doch, dass das Keyword in der Hauptüberschrift wenigstens nicht schadet!  Aber klar, wenn es auch nichts nützt, dann bringt es weder am Anfang noch am Ende irgendetwas.

Fazit: Du kannst ruhig deine H1 umschreiben und das Keyword nach vorne stellen. Schadet nichts und geht ja auch etwas schneller als Text  zu formatieren.

 

*** SEO und Astrolgie – 1

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Diskussion

Kommentare abonnieren (RSS)
Noch keine Kommentare zu „SEO und Astrologie – 2“.

Was sagst Du dazu?

*) Pflichtfelder. E-Mail wird nicht veröffentlicht