Claudia Klinger am 18. Juni 2008

AMAZON-Widget verursacht elend lange Ladezeit

Ganz gemütlich konnte ich heute bis zwanzig zählen, bevor meine Blogs Digital Diary, das wilde Gartenblog und das Webwriting-Magazin endlich ihre Startseiten geladen hatten. Und noch nicht mal vollständig, denn auch nachdem der Inhalt endlich lesbar war, konnte man in der Statuszeile noch lange lesen: warten auf ws.amazon.de….

Da ich das meinen Lesern nicht zumuten kann (niemand wartet länger als 6 Sekunden auf eine Startseite, und das auch nur, wenn er sie schon kennt!), musste ich die netten „Meine Favoriten-Widgets“ mit selbst ausgesuchten Büchern leider erstmal ‚raus nehmen.

Im Inhaltsverzeichnis des Modersohn-Magazins hab‘ ich das Widget in der rechten Spalte belassen, da die Seite strukturell so aufgebaut ist, dass der Inhalt vor dem Widget dargestellt wird – das darf dann noch lange brauchen, bis es endlich endlich aufgebaut ist, und kann hier zur Besichtigung des Problems dienen.

Einzeltitel-Links sind scheinbar nicht betroffen. Machen andere auch gerade diese „schleppende“ Erfahrung? An sich wundert es nicht, dass es Serverengpässe gibt, wenn alle Welt zu Amazon linkt. Allerdings müsste Amazon darauf eingestellt sein, schließlich sind sie nicht erst seit gestern in diesem Geschäft.

Ich hoffe, es wird bald wieder besser, denn an sich finde ich die neuen Widgets klasse! Früher war es recht umständlich, Amazon-Links zu erstellen – damit ist es nun wirklich ein Kinderspiel.

Diskussion

Kommentare abonnieren (RSS)
2 Kommentare zu „AMAZON-Widget verursacht elend lange Ladezeit“.

  1. Es gibt ja auch noch Alternativen zu Adsense. Z.B. hat Libri.de ein Partnerprogramm über affilinet laufen.

  2. Genau das gleiche Problem habe ich eben auch festgestellt als ich versucht habe das Meine Favoriten-Widgets einzubinden. Zudem habe ich gemerkt, dass man das Widgets erst noch „klicken“ muss, damit man die Bücher drehen kann. Habs auch wieder verbannt.