von Claudia Klinger, 2. August 2015, 14:09

Windows 10 installieren? Meine Gründe, warum ich lieber abwarte

Es wirkt wie ein Geschenk: Wer bisher Windows 7 oder 8 genutzt hat, bekommt Windows 10 kostenlos. Wie bei allem, was kostenlos angeboten wird, könnte sich das Geschenk jedoch als Danaer-Geschenk heraus stellen: Schön anzusehen, aber genau wie das sprichwörtliche “trojanische Pferd” im Grunde etwas ganz Anderes bezwecken. Also bin ich erstmal vorsichtig und lese nach, was Andere so berichten.

Als Win 7-Userin mit einem klassischen PC hatte ich mir Windows 8 mit seinen Kachelwelten erpart: Never touch a running system! Ich las von vielen Problemen bei wenig Nutzen, warum sollte ich mir also die Lernkurve zumuten, nur um weiterhin so arbeiten zu können, wie ich es gewohnt bin? weiter…

von Claudia Klinger, 19. Mai 2015, 15:18

WordPress RSS-Widgets und die verschwundene Teaser-Anzeige beim Mouseover

Nach einem WordPress-Update und ein bisschen Herumspielen mit diversen Themes war mir aufgefallen, dass beim Mouseover die ersten Sätze eines per RSS-Widget verlinkten Blogposts nicht mehr angezeigt wurden. Ärgerlich, denn meine “Blogbibliothek” im Digital Diary, die ich mir aus lauter solchen Widgets zusammen gebastelt hatte, war so deutlich weniger informativ.

So hat das bisher immer ausgesehen, wenn ich mit der Maus über einen Link gefahren bin: Erste Sätze konnte ich da schon vorab in einem gelben Kasten sehen.

Blogroll

Ich fragte und suchte herum, fand aber nicht mal eine vergleichbare Problembeschreibung, geschweige denn eine Lösung. Lag’ es evtl. einfach an einem WordPress-Update? Ich hatte ein paar ausgelassen, konnte also nicht wissen, wann das “andere Verhalten” angefangen hatte.

Egal, die weniger schöne Anzeige musste jedenfalls von WordPress gesteuert sein, denn die Blogs in meiner Bibliothek sind durchaus unterschiedlich, an deren “Sendeverhalten” konnte es nicht liegen.

Testweise hab’ ich dann einfach mal eine ältere Version der Datei default-widgets.php (runter geladen am 21.2.15) in den Ordner “WP-Includes” eingespielt – und siehe da: Es klappt wieder! Ich kann die Blogs wieder per Mouseover “anlesen”…

Warum? Vielleicht wg. Leistungsschutzrecht?

Soweit, so gut. Bleibt die Frage: Warum hat wohl wer diese Veränderung vorgenommen? Und warum nicht als Option, sondern in so einer dominanten Manier?

Darüber kann ich nur spekulieren! Vielleicht war es eine Art “vorauseilender Gehorsam” wegen des unsäglich unsinnigen Leistungsschutzrechts? Das gibt ja Verlagen und anderen Publishern die Möglichkeit, für das Aggregieren von “kleinsten Textschnipseln” Bezahlung zu verlangen. Ein Gesetz, das gegen Google gedacht war, aber nun potenziell alle trifft, auch kleine Blogger, die nur ein paar Widgets nutzen. Aber hey, sollte man da nicht lieber informieren anstatt einfach technisch die Teaser-Anzeige zu verunmöglichen? Schließlich gibt es weit mehr Quellen da draußen, die KEINE ANSPRÜCHE aus dem Leistungsschutzrecht stellen – und warum sollte ich die nicht verlinken?

Sehr wahrscheinlich ist die These auch deshalb nicht, weil es ja “legale” und erlaubte Teaser-Nutzungen gibt und immer geben wird – und sei es gegen Bezahlung.

Gibt es andere Vermutungen? Vielleicht möchte ja jemand das Thema weiter beforschen, der näher an der WordPress-Entwicklung dran ist als ich….

von Claudia Klinger, 24. März 2015, 10:46

Erste Abmahnung wegen FB-Share-Button – Gefahr für Blogger

Wie Rechtsanwalt Christian Solmecke berichtet, ist eine Fahrschul-Inhaberin wegen des Klicks auf den Teilen-Button einer BILD-Zeitungsmeldung abgemahnt worden. Der Artikel beinhaltete ein Foto, dessen Fotograf es gar nicht gut fand, dass er auf dem per Facebook-Button geteilten Bild als Urheber nicht mehr genannt war. Also mahnte er ab, mit dem Erfolg, dass sich die Betroffene im Rahmen eines Vergleichs auf die Zahlung von 500 Euro einließ.

Anders als beim eigenständigen Posten von Links auf Facebook hat man beim Teilen-Button auf Blogs keinen Einfluss auf die Art, wie ein etwa enthaltenes Foto wiedergegeben wird. weiter…

von Claudia Klinger, 30. Januar 2015, 11:30

Ins Netz gezwungen: Postbank macht Offline-Banking teuer

Ab dem 1.April gelten bei der Postbank neue Gebühren: Banking per Beleg (Offline) wird mit 0,99 Euro pro Vorgang ziemlich teuer.

“Aufträge, die Sie uns per Beleg erteilen, verursachen dabei hohe Kosten. Lesen, prüfen und Ausführen einer ÜBerweisung auf Papier sind aufwändiger als beim Onlie- oder Telefon-Banking.”

heißt es in dem Schreiben vom 26. Januar, das offensichtlich an ALLE Postbank-Kunden ging, sonst hätte ich es als ewig-lange-schon Online-Userin nicht bekommen. weiter…

von Claudia Klinger, 16. Oktober 2014, 09:16

SEO-Trend: “Nützlicher Content” überschwemmt das Web – weil Google es so will

Da ich mehrere Blogs habe, bekomme ich alles mit, was zur “Suchmaschinenoptimierung” gerade State of the Art ist. Derzeit ist “Content-Marketing” angesagt – ich zitier mal Wikipedia:

Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.
Im Gegensatz zu werbenden Techniken wie Anzeigen, Bannern oder Werbespots, stellen die Inhalte des Content Marketings nicht die positive Darstellung des eigenen Unternehmens mit seinen Produkten in den Mittelpunkt, sondern bieten nützliche Informationen, weiterbringendes Wissen oder Unterhaltung. Content Marketing orientiert sich in der Ansprache und der Thematik an Fachpresse-, Beratungs- und Unterhaltungspublikationen. Seine Ziele erreicht das Content Marketing, indem es den Inhaltsproduzenten als Experten, Berater und Entertainer profiliert, der Kompetenzen, Know-how und Wertversprechen durch den Inhalt demonstriert, statt sie nur zu behaupten.

Da kann man doch nichts dagegen haben? Auf den ersten Blick nicht, aber was wird aus “Fachpresse-, Beratungs- und Unterhaltungspublikationen”, wenn sämtliche Unternehmen nun genau das machen, was eigentlich deren Job ist? Auch inhaltlich ist durchaus fraglich, ob ein aus Marketing-Motivation erstellter Ratgeber-Artikel denselben Benefit bringt wie der eines ausgewiesenen Experten. weiter…

von Claudia Klinger, 8. September 2014, 13:10

Klick-Erschleichung per Hintergrund-Link:
Der Trick der Großmedien

Eigentlich will man nur scrollen und dabei passiert es: Versehentlich den Balken nicht getroffen, in den vermeintlich leeren Raum geklickt und ZACK!!!!!!!!! schnappt die Klickfalle zu. Denn der Hintergrund ist nicht wirklich LEER, sondern trägt als Ganzes einen Link, was vorab nicht zu erkennen ist. Man landet auf irgend einer Webseite, die diesen Link gebucht hat, und fragt sich, was sich diese Werbekunden davon versprechen, Lesewillige auf diese Art zu nerven. weiter…