Thema: Ins Web schreiben

Claudia Klinger am 02. September 2016 — (Kommentare geschlossen)

Blog verbessern in sieben Schritten

Gestern hab‘ ich einen Großteil des Tages damit verbracht, endlich mal in meinem Gartenblog aufzuräumen. In nun schon zehn Jahren „Lebenszeit“ hat sich da allerlei angesammelt, was es zu bereinigen gibt: tote Links, SPAM ohne Ende, veraltete Plugins und manches mehr galt es auszuputzen und ein paar kleine, aber sinnvolle Veränderungen waren auch lange fällig.

Das naturnahe Gartenblog

Da sich viele Bloggerinnen und Blogger im Gartensektor noch eher selten mit dem auseinander gesetzt haben, was „unter der Haube“ eines Blogs passiert, entstand am Ende der Aufräumarbeiten (die ja nie wirklich fertig sind) die „Arbeitsliste“ Großes Aufräumen im Gartenblog mit Tipps, Tool- und Plugin-Empfehlungen – nix für fortgeschrittene Webworker, aber für alle, die „nur schreiben“ vielleicht interessant.

Claudia Klinger am 29. März 2016 — (Kommentare geschlossen)

Social-SEO für Blogger

Zum Einstieg ein eigener Social Media Flop: Kürzlich hab‘ ich mit einiger Verwunderung bemerkt, dass ich auf dem deutschen Reddit-Forum nichts mehr posten konnte. Ich war „gesperrt“, mir aber keiner Schuld bewusst, denn ich streite mich nicht, bleibe immer höflich – warum nur hatten die mich gesperrt?

Meine Nachfrage ergab, ich sei durch „Blogspam“ negativ aufgefallen: Viermal eigene Blogartikel dort verlinkt, was laut „Reddiquette“ nicht erwünscht sei. Egal, ob es ein kommerzielles oder – wie in meinem Fall – nonkommerzielles Blog sei. Weiter → (Social-SEO für Blogger)

Claudia Klinger am 15. Oktober 2015 — 9 Kommentare

Gesucht: Anfänger/innen-freundliche Provider für selbst gehostete Blogs

Immer wieder klagen Technik-affine Webworker und immer schon selbst hostende Blogger/innen darüber, dass Blogs an Bedeutung verlieren, zu wenig vernetzt seien und sich viel zu blauäugig in Abhängigkeit von großen Konzernen begäben. Auch ich finde es nicht toll, dass z.B. viele Hobby-Blogger/innen (Garten, Kochen etc.) bei Massenhostern wie Blogger.com oder WordPress.com bloggen – weil es halt einfach ist und man sich mit „technischem Zeugs“ kaum befassen muss. Weiter → (Gesucht: Anfänger/innen-freundliche Provider für selbst gehostete Blogs)

Claudia Klinger am 24. März 2015 —

Erste Abmahnung wegen FB-Share-Button – Gefahr für Blogger

Wie Rechtsanwalt Christian Solmecke berichtet, ist eine Fahrschul-Inhaberin wegen des Klicks auf den Teilen-Button einer BILD-Zeitungsmeldung abgemahnt worden. Der Artikel beinhaltete ein Foto, dessen Fotograf es gar nicht gut fand, dass er auf dem per Facebook-Button geteilten Bild als Urheber nicht mehr genannt war. Also mahnte er ab, mit dem Erfolg, dass sich die Betroffene im Rahmen eines Vergleichs auf die Zahlung von 500 Euro einließ.

Anders als beim eigenständigen Posten von Links auf Facebook hat man beim Teilen-Button auf Blogs keinen Einfluss auf die Art, wie ein etwa enthaltenes Foto wiedergegeben wird. Weiter → (Erste Abmahnung wegen FB-Share-Button – Gefahr für Blogger)

Claudia Klinger am 16. Oktober 2014 — 2 Kommentare

SEO-Trend: „Nützlicher Content“ überschwemmt das Web – weil Google es so will

Da ich mehrere Blogs habe, bekomme ich alles mit, was zur „Suchmaschinenoptimierung“ gerade State of the Art ist. Derzeit ist „Content-Marketing“ angesagt – ich zitier mal Wikipedia:

Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.
Im Gegensatz zu werbenden Techniken wie Anzeigen, Bannern oder Werbespots, stellen die Inhalte des Content Marketings nicht die positive Darstellung des eigenen Unternehmens mit seinen Produkten in den Mittelpunkt, sondern bieten nützliche Informationen, weiterbringendes Wissen oder Unterhaltung. Content Marketing orientiert sich in der Ansprache und der Thematik an Fachpresse-, Beratungs- und Unterhaltungspublikationen. Seine Ziele erreicht das Content Marketing, indem es den Inhaltsproduzenten als Experten, Berater und Entertainer profiliert, der Kompetenzen, Know-how und Wertversprechen durch den Inhalt demonstriert, statt sie nur zu behaupten.

Da kann man doch nichts dagegen haben? Auf den ersten Blick nicht, aber was wird aus „Fachpresse-, Beratungs- und Unterhaltungspublikationen“, wenn sämtliche Unternehmen nun genau das machen, was eigentlich deren Job ist? Auch inhaltlich ist durchaus fraglich, ob ein aus Marketing-Motivation erstellter Ratgeber-Artikel denselben Benefit bringt wie der eines ausgewiesenen Experten. Weiter → (SEO-Trend: „Nützlicher Content“ überschwemmt das Web – weil Google es so will)

Claudia Klinger am 25. Juli 2014 — 8 Kommentare

Was an Blogs so richtig nerven kann – eine Liste der Minus-Punkte

Viele Bloggerinnen und Blogger finden, dass ihr Blog zuwenig Aufmerksamkeit bekommt und zuwenig kommentiert wird. Ja sicher, die „sozialen Medien“ haben eine Menge Kommunikation von Blogs abgezogen, doch muss das für sich genommen kein Grund sein, wie man an vielen gut laufenden Blogs ja sieht.

Weil ich immer wieder über kleine Bugs und Nervereien stolpere, die mir auch bei Blogs, die mich inhaltlich ansprechen, das Lesen und Schreiben schwer machen, eröffne ich hier mal eine Liste für solche Punkte. Die darf gerne in den Kommentaren ergänzt werden – vielleicht ist das ja eine Hilfe gegen die Betriebsblindheit, die manche gar nicht bemerken lässt, was alles stören könnte. Die Liste darf gerne in den Kommentaren ergänzt werden. Und ich sag es gleich: auch auf meinen Blogs ist nicht alles beispielhaft, sondern durchaus im einen oder anderen Punkt verbesserungsbedürftig! Weiter → (Was an Blogs so richtig nerven kann – eine Liste der Minus-Punkte)

Neuere Einträge — Ältere Einträge